Parship Kosten November 2019 – Preise & Laufzeiten

Parship ist Deutschlands größte und vermutlich seriöseste Partnervermittlung im Internet. Bis zu 28.000 Singles melden sich täglich an, um hier ihr Glück zu finden. Das Geschlechterverhältnis ist ausgeglichen, ein enorm wichtiger Faktor für eine erfolgreiche Partnervermittlung. Auch für Schwule und Lesben hat Parship eine Partnervermittlung im Angebot. Durch einen psychologischen Fragebogen und Interessenabgleich schafft es der Anbieter, Singles zusammenzuführen, die jede Menge gemeinsam haben. Doch was muss für diesen Service eigentlich gezahlt werden oder ist Parship sogar kostenlos?

Mitgliedschaften bei Parship

PREMIUM lite

  • Unbegrenzt chatten
  • Persönlichkeits-Analyse

74,90 € pro Monat

PREMIUM classic

  • Unbegrenzt chatten
  • Persönlichkeits-Analyse
  • Freie Fotos sehen
  • Interessentenliste
  • Umkreissuche
  • Kontaktgarantie

54,90 € pro Monat

PREMIUM comfort

  • Unbegrenzt chatten
  • Persönlichkeits-Analyse
  • Freie Fotos sehen
  • Interessentenliste
  • Umkreissuche
  • Kontaktgarantie

34,90 € pro Monat

Tipps, um die Parship Kosten zu reduzieren

Die Kosten für eine Premium Mitgliedschaft liegen im oberen Preissegment und so sucht natürlich jeder nach einer Möglichkeit die Kosten zu reduzieren. Tatsächlich gibt es Möglichkeiten um deutlich weniger zu zahlen. Darum haben wir 4 Wege aufgelistet, wie man bei Parship sparen kann.

Nach der kostenlosen Registrierung sollten Sie die Augen offen halten –
Oft werden bis zu -50% Rabatt auf die Premium Mitgliedschaft geboten.

parship_kostenuebersicht_gutschein_einloesen

  • Melden Sie sich zum richtigen Zeitpunkt an: In der Off-Season sowie rund um den Valentinstag werden oft Einsteiger-Rabatte und Sonderpreise angeboten.
  • Regelmäßige Rabatte beachten: Die oben genannten Preise sind sozusagen die Höchstpreise. Immer wieder werden Sonderaktionen von bis zu 50% Rabatt geboten.
  • Längere Vertragslaufzeiten sorgen für günstige Preise: Ein Monatspaket ist deutlich teurer, wenn man eine kurze Laufzeit wählt. Es kann sich daher lohnen, gleich ein Jahresabonnement abzuschließen und somit die Kosten drastisch zu reduzieren.

Hier finden Sie mehr Infos über den Parship Gutschein sowie weitere Gutscheine und Angebote: https://www.singleboersen-gutschein.de

Die Partnervermittlung ist mit diesen Preisen als relativ kostenintensiv anzusehen. Sie bietet dafür aber auch eine hohe Erfolgsquote, guten Service und eine äußerst durchdachte Matching-Funktion der einzelnen Mitglieder. Bei Stiftung Warentest hat es der Anbieter damit zum Testsieger geschafft. Mit der Premium-Mitgliedschaft können Singles das vollständige Angebot von Parship nutzen und kommen dem großen Glück so ein gutes Stück näher.

Kostenfrei registrieren

Das Beste gleich zu Beginn: Die Anmeldung bei Parship ist kostenlos! Wer sich also zunächst bei der Partnervermittlung registrieren will, um sich umzuschauen, kann dies bedenkenlos und gratis tun. Der Persönlichkeitstest und die Profilgestaltung kann dabei auch schon vorgenommen werden. Es werden sogar bereits die ersten passenden Singles angezeigt und einige in Frage kommenden Partner können näher betrachtet werden. Ganz ohne Gebühren kann also getestet werden, ob das Portal den eigenen Geschmack trifft und ob Interessenabfrage und Fragebogen mit den eigenen Vorstellungen korrespondieren. Wenn allerdings eine interessante Person gefunden wurde und eine Kontaktaufnahme angestrebt wird, kann mit dem kostenfreien Bereich von Parship nicht mehr viel getan werden. Die Nachrichtenfunktion ist nur einseitig benutzbar und auch die meisten anderen Optionen sind nur eingeschränkt oder gar nicht verfügbar. Das heißt: Wer sich wirklich verlieben will, der braucht eine Premium-Mitgliedschaft bei der Partnervermittlung.

Warum muss Ich bei Parship überhaupt bezahlen?

Wir sind es in Zeiten des Web 2.0 gewohnt, viele Online-Dienste kostenfrei in Anspruch zu nehmen. Abonnements und kostenpflichtige Verträge werden im Internet von vielen Usern ungern abgeschlossen. Wer Parship vollumfänglich nutzen will, muss allerdings bezahlen. Doch warum gibt es eigentlich Parship Kosten?

Parship hat einige gute Gründe, für seinen Service Gebühren zu verlangen. Der Anbieter versteht sich selbst nicht nur als Singlebörse, sondern vielmehr auch als Partnervermittlung. Das heißt, dass Parship aktiv Interessen und Persönlichkeitsprofile vergleicht und so versucht passende Personen zusammenzubringen. Es werden also Vorschläge auf Grund der eigenen Präferenzen getätigt und der Nutzer muss sich nicht durch die zahlreichen anderen Profile klicken, um einen Menschen zu finden, der wirklich zu ihm passt. Damit ist klar, dass die Partnerbörse etwas völlig anderes ist, als beispielsweise eine Dating-App für das Smartphone. Der Großteil der Nutzer hat einen akademischen Hintergrund und bezahlt für den gehobenen Service, die ausgeklügelte Methode bei der Partnervermittlung und die Sicherheit von Profilen und Daten gern. Ein Portal mit so hohen Standards, wäre kostenlos wohl kaum seriös zu betreiben. Hinzu kommt: Wer bereit ist monatlich für den Service von Parship zu bezahlen, dem ist es ernst mit der Partnersuche. Um “nur mal zu gucken” schließt wohl kaum jemand einen kostenpflichtigen Vertrag ab. So können einige mögliche Enttäuschungen bei der Partnervermittlung bereits im Vorfeld eliminiert werden.
Weitere Informationen: www.singlebörsen-vergleich.net/parship

Muss ich auf versteckte Kosten achten?

Ein Grund, warum viele Internetnutzer Bedenken haben, kostenpflichtige Online-Portale zu nutzen, ist die Angst vor versteckten Kosten. Viele Parship User Erfahrungen zeigen, bei Parship muss sich darum allerdings keine Gedanken gemacht werden. Die Registrierung und das erste Umschauen bei der Partnerbörse ist kostenlos und die Vertragskosten und Laufzeiten für die Premium-Mitgliedschaft sind transparent und übersichtlich einzusehen. Weitere Kosten werden auf die Nutzer im Rahmen ihrer Mitgliedschaft nicht zukommen. Vorsicht ist allerdings vor Drittseiten geboten, die mit speziellen Sonderangeboten und drastisch reduzierten Preisen für Parship werben. Bevor auf so ein Angebot eingegangen wird, sollte unbedingt die Seriosität der Seite überprüft werden, den Parship vermittelt die Rabatte und Sonderaktion grundsätzlich selbst über die eigene Website.

Fazit

Parship gehört nicht zu den günstigsten Onlineportalen, die mit der Vermittlung von Singles an geeignete Partner werben. Die zahlreichen zufriedenen Kunden, die positiven Bewertungen durch externe Tester, gehobener Service und intensiver und gezielter Persönlichkeitstest- und Vergleich sprechen aber dafür, dass diese Preise eine Berechtigung haben. Exklusive Dienste und gute Aussichten auf die große Liebe haben bei der Partnerbörse ihren Preis. In der oberen Kategorie liegt Parship allerdings nicht nur in Sachen Kosten, sondern vor allem auch in Sachen Qualität. Es gilt außerdem zu beachten, dass die Gebühren bei Parship sehr transparent kommuniziert werden. Zudem kann sich zunächst kostenlos einen Überblick verschafft werden, bevor eine Entscheidung für oder gegen die Partnerbörse gefällt wird. Darüber hinaus sorgen die Preise für ein eher gehobenes Klientel, dem es bei der Partnersuche auch wirklich ernst ist. Wem das zusagt, der ist bei Parship an der richtigen Adresse.