ElitePartner kostenlos nutzen – so geht’s!

Partnervermittlung bei ElitePartner

ElitePartner zählt seit der Markteinführung 2004 zu den begehrtesten und beliebtesten Online Partnervermittlungen. Sie richtet sich vornehmlich an Akademiker und spricht ein gehobenes Publikum an. Über 68% ihrer Mitglieder sind studiert und es werden sogar bis zu 25% der Neuanmeldungen abgelehnt. In Deutschland haben sich 3,8 Millionen Mitglieder angemeldet. Europaweit sind es sogar 4,3 Millionen Mitglieder. Davon sind 425 000 Mitglieder wöchentlich aktiv und es melden sich 1000 Mitglieder täglich neu an. ElitePartner achtet besonders darauf, dass keine Karteileichen entstehen und löscht inaktive Profile sehr schnell.

Das Mitgliederprofil

Bei ElitePartner sind vornehmlich Akademiker angemeldet. Es sind 54% der Mitglieder weiblich und 46% der Mitglieder männlich. Besonders viele Mitglieder sind zwischen 36 und 45 Jahre. Doch es sind auch zahlreiche Mitglieder zwischen 26 und 35 sowie 46 und 55 Jahre aktiv. Selbst Mitglieder, die älter als 66 Jahre sind, sind bei ElitePartner angemeldet. Hierbei dominieren sogar die männlichen älteren Mitglieder. Besonders begehrt ist ElitePartner im Süden Deutschlands. Weniger Mitglieder sind hingegen aus den alten Bundesländern angemeldet. Im Durchschnitt liegt NRW. Dass vornehmlich Akademiker angemeldet sind, schlägt sich auch in den Profilen der Mitglieder wieder. Sie geben sich besonders viel Mühe bei der Erstellung und Gestaltung ihrer Profile, denn schließlich ist es auch ihre Plattform um sich zu profilieren, darzustellen und für potentielle Partner interessant zu machen. Es werden attraktive Fotos hochgeladen und die Mitglieder geben sich auch viel Mühe bei der Erstellung ihrer persönlichen Texte.

So wird man Mitglied

Die Mitgliedschaft bei ElitePartner ist kostenlos und beginnt mit der Beantwortung eines umfangreichen Fragebogens. Dieser besteht aus 50 umfangreichen Fragen zur Persönlichkeit und 20 weiteren Fragen zur Lebenssituation. Antworten beim Fragebogen können nicht geändert werden, andere Änderungen im Profil können jedoch jederzeit von den Mitgliedern vorgenommen werden. Man wird durch den Anmeldeprozess geführt und kann diesen Schritt für Schritt abschließen. Ist der Fragebogen ausgefüllt, geht es um die weitere Profilgestaltung. Hier können bis zu 3 Fotos hochgeladen werden. Es wird dazu geraten ein schönes Profilbild auszuwählen sowie eine Ganzkörperaufnahme ins Netz zu stellen.
Ebenfalls eignet sich ein Foto bei der Lieblingsbeschäftigung. Ein zusätzliches Feature bei ElitePartner ist, dass ein jedes Mitglied selbst darüber entscheiden darf, wer Einsicht in seine Fotos hat. Grundvoraussetzung ist jedoch zur optimalen Ansicht der Fotos, dass man Premium Mitglied ist und dieser Service kostet bei ElitePartner. Schließlich darf man sich noch in der freien Textgestaltung austoben. Hier kann man Portraitfragen ausfüllen, sich einen Begrüßungstext einfallen lassen und Statusmeldungen posten.

So wird vermittelt

Auch die Partnervorschläge sind bei ElitePartner kostenlos. Als Grundlage der Partnervermittlung wird der Persönlichkeitstest herangezogen. Hier wird auf Grundlage eines Computer Algorithmus Partnervorschläge ermittelt. Zusätzlich können eigene Suchkriterien definiert werden, wie u.a. Größe, Kinderwunsch, Bildung, Wohnort oder Alter. Auch persönliche Merkmale wie Rauch- und Trinkgewohnheiten, Religion oder Nationalität können als Suchkriterium genutzt werden. Hier kann ein jedes Mitglied selbst entscheiden, was ihm wichtig ist und worauf er bei seiner Suche nach seinem perfekten Partner Wert legen möchte. Jeden Tag erhält man neue Partnervorschläge und kann mit allen potentiellen Traumpartnern in Kontakt treten. Sortiert werden die Ergebnisse nach dem entsprechenden Grad der Übereinstimmung.

Das erfährt man über seine zukünftigen Traumpartner

Mit den Partnervorschlägen erhält man auch Auskunft über das jeweilige Mitglied. Auch dieser Service wird von ElitePartner kostenlos angeboten. So erfährt man allgemeine Informationen über seinen potentiellen Traumpartner wie Alter, Beruf und Größe. Ebenfalls kann man den persönlichen Begrüßungstext aller Mitglieder lesen. Auch die jeweilige Übereinstimmung wird als Punktewert angezeigt. Zusätzlich wird das jeweilige paarpsychologische Profil angezeigt. Fotos sind nur bedingt einsehbar. Zum einen entscheidet die Premium Mitgliedschaft und zum anderen entscheidet ein jedes Mitglied selbst.

Wie nimmt man Kontakt auf?

Auch die Kontaktaufnahme ist bei ElitePartner ein kostenloser Service; diese aber nur begrenzt. So kann man seinen potentiellen Traumpartner anstubsen und so auf sich aufmerksam machen. Auch kann man eine kurze, aber in der Länge begrenzte Nachricht über den systeminternen Flirtmodus verschicken. Dieses System funktioniert wie ein normales Email Programm. Möchte man hingegen im 1:1 Chat mit seinem potentiellen Traumpartner reden oder sich in langen Nachrichten austauschen, so wird der Service kostenpflichtig.

Besondere Features

ElitePartner hat sich als Online Partnervermittlung gut aufgestellt und bietet auch umfangreiche Features an. So ist besonders erwähnenswert das EliteMagazin. Es zählt zu den größten Online Magazinen Deutschlands. Hier erfährt man alles rund um die Themen Liebe, Beziehung und Single Leben. Es ist frei zugänglich und die Videos, Interviews und Psychotest sind für ein jedes Mitglied gleich nutzbar.

Ebenfalls stellt ElitePartner die kostenlose Nutzung einer App zur Verfügung. So ist man rund um die Uhr und 24/7+ mit seiner ElitePartner Community verbunden, kann sich ständig austauschen und ist immer mit den neusten News und Updates vertraut.

Kostenlos bei ElitePartner

ElitePartner hat einen umfangreichen kostenlosen Service. Um den vollen Umfang des Services ist Anspruch zu nehmen, muss man eine Premium Mitgliedschaft abschließen. Die Kosten der Premium Mitgliedschaft kann man jedoch mit einen ElitePartner Gutschein reduzieren. So ist die Anmeldung natürlich auch kostenlos. Im ElitePartner Service ist auch das Ausfüllen und die Auswertung des Persönlichkeitstest inbegriffen. Auch erhält man umfangreich Partnervorschläge und kann sich die Profile anderer Mitglieder ansehen. Fotos müssen hingegen freigegeben werden. Die Kommunikation zwischen den Mitgliedern ist bedingt kostenlos. So kann die allererste Nachricht zwischen Mitgliedern kostenlos versendet werden und auch Kontaktgesuche von anderen Mitgliedern kann man unbegrenzt erhalten.